Radeln durch die Welt von Vincent van Gogh

Vincent van Gogh (1835-1890) wurde nicht nur in Brabant geboren, er verbrachte hier auch den größten Teil seines Lebens und Wirkens. Besuchen Sie den Ort, an dem Vincent geboren wurde, seine erste Zeichenstunde besuchte, seine Künstlerkarriere begann, sein erstes Meisterwerk schuf oder an dem seine Originalmalereien zu sehen sind. Fahrradbegeisterte können sich auf diesem Radweg durch die von Van Gogh so geliebten Landstriche gleichermaßen inspirieren lassen.

Der Van-Gogh-Radweg hat insgesamt eine Länge von 435 Kilometern und führt durch die ganze Provinz Nordbrabant. Natürlich kann man auch kürzere Einzelabschnitte befahren.

Die Van-Gogh-Radtour in der Praxis:

Die Van-Gogh-Radtour orientiert sich am bestehenden Radwegenetz aus Knotenpunkten, das ganz Nordbrabant durchzieht. Unter jedem Knotenpunktschild befindet sich auch ein Schild, das die Van-Gogh-Radtour ausweist. Diese Tafeln dienen als Wegweiser zwischen den nummerierten Knotenpunkten. Auf den Einzelabschnitten selbst folgt man der Beschilderung des Radwegenetzes mit seinem Knotenpunktsystem.

Es gibt zehn ausgeschilderte Teilstrecken, die jeweils einen Rundweg bilden.

Zundert (46 + 56 km)
Vincent van Gogh wurde am 30. März 1853 in Zundert geboren. Wo heute das Van-Gogh-Haus steht, befand sich einst das alte Pfarrhaus. Hier lebte Vincent bis zu seinem sechzehnten Lebensjahr mit seinen Eltern, drei Schwestern und zwei Brüdern.

Bei dieser thematischen Radtour werden unter anderem die sechs Van-Gogh-Kulturdenkmäler in Zundert sowie verschiedene Orte besucht, die Vincent Van Gogh erwandert, gezeichnet und in seinen Briefen beschrieben hat.

Van-Gogh-Radtour Zundert – Nordwest (46 km)
Van-Gogh-Radtour Zundert – Nordost (56 km)
 

Etten-Leur (29 + 32 km)
Die Familie Van Gogh wohnte von 1875 bis 1882 in Etten, wo Vater Theodorus van Gogh Pastor war. Für Vincent van Gogh war Etten in jenen Jahren ein regelmäßiger Zufluchtsort. Hier richtete er sich sein erstes Atelier ein, wo er Tag und Nacht an seinen Studien, Skizzen und Zeichnungen arbeitete.

Diese thematische Radtour führt Sie zuerst zu den fünf Van-Gogh-Kulturdenkmälern im Ortskern von Etten-Leur, zu denen auch die Van-Gogh-Kirche zählt. Sehr empfehlenswert!

Van-Gogh-Radtour Etten-Leur – Süd (29 km)
Van-Gogh-Radtour Etten-Leur – Nord (32 km)

Breda (33 km)
Der malerische Platz “Haagsemarkt” im Bredaer Stadtteil Princenhage ist der Startpunkt dieser Route. Hier verbrachte Vincent van Gogh regelmäßig seine Zeit. Denn hier besuchte er seinen „Onkel Cent“, der sich im Kunsthandel einen Namen gemacht hatte. „Onkel Cent“ wohnte lange Zeit in einer prachtvollen Villa namens Huize Mertersem. Dort hatte er eine umfangreiche Gemäldesammlung, die Vincent faszinierte.

Van-Gogh-Radtour Breda (33 km)

Tilburg (48 km)
Am 15. September 1866 wurde der damals dreizehnjährige Vincent van Gogh im Einwohnermeldeverzeichnis von Tilburg registriert Und zwar im Zusammenhang mit seiner Aufnahme an die Berufsschule „Rijks-HBS Koning Willem II“, dem heutigen Paleis-Raadhuis (Startpunkt dieser Radtour). Hier erhielt der junge Vincent seinen ersten Zeichenunterricht.

Van-Gogh-Radtour Tilburg (48 km)

Helvoirt (21 km)
Van Goghs Vater Theodorus van Gogh war von 1871-1875 Pastor in der protestantischen Kirche zu Helvoirt. Auch wenn Vincent van Gogh nicht selbst in Helvoirt gewohnt hat, kam er doch mehrere Male hierher, um seine Familie zu besuchen.

Van-Gogh-Radtour Helvoirt (21 km)

's-Hertogenbosch (31 km)
Die Van-Gogh-Radtour beginnt beim Noordbrabants Museum Das Noordbrabants Museum sammelt Exponate und Kunstgegenstände von Relevanz für Kunst, Geschichte und Kultur von Nordbrabant und den südlichen Niederlanden. In einem gesondert stehenden Pavillon findet man sich Originalwerken von Vincent van Gogh gegenüber. Eine unbedingte Empfehlung! Nach der beeindruckenden Kultur, radelt man durch ebenso beeindruckende Natur. Die Radtour verläuft zumeist durch die liebliche Landschaft südlich der Provinzhauptstadt. Man fühlt sich, als radele man direkt durch ein Gemälde von Van Gogh.

Van-Gogh-Radtour ’s-Hertogenbosch (31 km)

Eindhoven (39 km)
Während seiner Jahre in Nuenen (1883-1885) legte Vincent van Gogh en Weg nach Eindhoven zu Fuß zurück. Zwischen Eindhoven und Nuenen erstreckt sich der weltberühmte Radweg Van Gogh-Roosegaarde (zwischen den Knotenpunkten 99-35 des Radwegenetzes). Sobald die Dämmerung hereinbricht, leuchten unzählige kleine Einschüsse im Straßenbelag auf, sodass man glaubt, man radele geradewegs über Vincent van Goghs Gemälde „Sternennacht“. Ein zauberhaftes Erlebnis!

Van-Gogh-Radtour Eindhoven (39 km)

Nuenen (49 km)
In den Jahren 1883 bis 1885 lebte und arbeitete Vincent van Gogh in Nuenen. Hier brachte Vincent van Gogh nahezu ein Viertel seines Gesamtwerkes zu Papier. In Nuenen und Umgebung fühlt man sich fast wie in einem Freilichtmuseum. An keinem anderen Ort befinden sich so viele Gebäude, Gemälde und landschaftliche Panoramen, die einen sehr direkten Bezug zu Van Gogh aufweisen.

Van-Gogh-Radtour Nuenen (49 km)

Van-Gogh-Radtourenkarten

Die Organisatoren des Van-Gogh-Radweges haben fünf Tourenkarten herausgegeben. Auf jeder Tourenkarte findet man zwei Radrundwege sowie Informationen auf Niederländisch, Englisch und Deutsch. Die Karten gibt es auch als Set in einer edlen Geschenkbox, einschließlich einer Übersichtskarte, auf der der gesamte Van-Gogh-Radweg abgebildet ist.

Die einzelnen Radtourenkarten und das Geschenkset sind bei den wichtigsten Van-Gogh-Kulturerbestätten und Touristeninformationspunkten in Nordbrabant erhältlich. Auch im Webshop von VisitBrabant (nur Niederländisch) kann man sie ordern.

Weitere Informationen über die Van-Gogh-Kulturerbestätten finden Sie auf der Seite vangoghbrabant.com.