Zwergenkönig Kyrië

2 Stunde (24,0 km)

  • Download GPX

Vor langer Zeit lebte in den Kempen ein geheimnisvolles Zwergenvolk. Diese kleinen Kreaturen waren Mensch und Tier wohlgesinnt, zeigten sich den Menschen aber nie. Nur nachts, in der Dunkelheit, wagten sie sich hinaus. Dann halfen sie den Kempenern bei der harten Arbeit. Zimmerarbeiten, backen, das Feld pflügen: Die Zwerge übernahmen alles. Wenn man sie nur in Ruhe ließ ... Ansonsten wurde man sogleich bestraft. Folgen Sie den Fußspuren der „Kempische Kabouterkes“, aber seien Sie vorsichtig!

Jeden Abend, um Punkt zehn, wenn die Kempener ihre Öllampen lösc…

Vor langer Zeit lebte in den Kempen ein geheimnisvolles Zwergenvolk. Diese kleinen Kreaturen waren Mensch und Tier wohlgesinnt, zeigten sich den Menschen aber nie. Nur nachts, in der Dunkelheit, wagten sie sich hinaus. Dann halfen sie den Kempenern bei der harten Arbeit. Zimmerarbeiten, backen, das Feld pflügen: Die Zwerge übernahmen alles. Wenn man sie nur in Ruhe ließ ... Ansonsten wurde man sogleich bestraft. Folgen Sie den Fußspuren der „Kempische Kabouterkes“, aber seien Sie vorsichtig!

Jeden Abend, um Punkt zehn, wenn die Kempener ihre Öllampen löschten, tauchten die Zwerge auf, Sie klopften an alle Fenster und Türen und riefen: „Los, ab ins Bett!“ Und dann machten sie sich an die Arbeit – an jede Menge Arbeit. Sie halfen dem Käser beim Käsemachen und dem Müller beim Mahlen des Kempischen Getreides. Bei Tagesanbruch kehrten die Zwerge nach Hause zurück: zum Kabouterberg, um zu schlafen, oder zum Landgut Ten Vorsel, um die zauberhafte Natur zu genießen.

Jahrelang herrschte Friede, Freude, Eierkuchen in den Kempen. Die Zwerge genossen ihr abgeschiedenes Leben, und die Kempener freuten sich über die willkommene Hilfe. Bis eines Tages einen Bauern aus den Kempen die Neugier packte: „Ich frage mich, wer nachts die ganze Arbeit erledigt!“ Er beschloss, heimlich wach zu bleiben und dem Geheimnis nachzugehen.

Schlag Mitternacht stand der Bauer auf. Aus seiner Scheune hörte er schnelle Trippelschritte. Er warf einen Blick durch das Schlüsselloch, aber noch bevor er etwas sehen konnte, wurde ihm der Schlüssel ins Auge gerammt. „Autsch!“, schrie der Bauer schmerzerfüllt. Auf dem einen Auge konnte er kaum mehr etwas sehen. Und die Zwerge? Die schworen, dem neugierigen Bauern nie wieder zu helfen.

Enttäuscht zogen sich die Zwerge zurück ins Zwergendorf, dessen Mittelpunkt der Palast des Zwergenkönigs Kyrië war: ein jahrhundertealter Zwergenbaum. Leider war der Baum schon seit einiger Zeit krank. Deshalb machte sich Kyrië auf die Suche nach Heilkräutern. Er wollte nämlich alles tun, damit es seinem Baum bald wieder besser geht.

Währenddessen war der halbblinde Bauer völlig verzweifelt: „Ich war die Hilfe der Zwerge so gewohnt. Wie soll ich jetzt noch meinen Bauernhof aufrechterhalten?“ Es musste Essen auf den Tisch kommen. Daher beschloss der Bauer, auf die Jagd zu gehen. Er packte seine Sachen zusammen und machte sich auf in die umliegenden Moore (4), (5).

Im hohen Gras erspähte er etwas. Da bewegte sich etwas! „Großartig, ein Birkhuhn!“ Der Bauer zielte und schoss. Aber sobald er näher kam, stellte sich heraus, dass er etwas anderes getroffen hatte. Es war Zwergenkönig Kyrië! Der eindeutige Beweis für den Bauern, dass es Zwerge wirklich gab. Er wusste aber auch, wie unerbittlich die Rache des Zwergenvolkes war. Schnell machte er sich auf und davon. „An diesen Ort komm ich nie wieder!“

Am Abend bemerkten die Zwerge, dass ihr König verschwunden war. „Diese Nachricht müssen wir schnell verbreiten!“ Sie hinterließen überall Pfannkuchen und andere Leckereien. Sobald ein Kempener einen dieser süßen Leckerbissen fand, hörte er ein Flüstern: „Geh nach Hause und sag allen, dass Zwergenkönig Kyrië verschwunden ist!“ In Windeseile verbreitete sich die Nachricht in den ganzen Kempen.

Schreien Sie so laut Sie können: „Zwergenkönig Kyrië ist verschwunden!“ Vielleicht bekommen Sie dann auch eine Belohnung ...

Leider fanden die Zwerge ihren König nicht wieder. Einige Tage später beobachteten die Kempener, wie eine große Staubwolke über die Heide zog.. Seitdem sind die Zwerge verschwunden, und niemand weiß, wo sie sind. Als Andenken hinterließen die Zwerge eine Statue von Zwergenkönig Kyrië. Diese Statue erinnert die Kempener daran, dass sie gut, freundlich und hilfsbereit sein müssen – genau so wie die Zwerge selbst. Denn erst dann werden die Zwerge zurückkehren. Oder sind sie vielleicht schon zurück? Sehen Sie sich mal ausgiebig auf den Spielplätzen um, die die Zwerge so sehr lieben! Vielleicht entdecken Sie ja noch einen ...

Runter vom Rad, hinein ins Abenteuer …
Steigen Sie vom Rad und erkunden Sie die wunderschöne Umgebung. Im geschäftigen Zentrum von Bladel laden zahlreiche Restaurants, Terrassen und Geschäfte zu einem gemütlichen Besuch ein. Nehmen Sie sich auch Zeit, um die bezaubernden Landschaften und Bauernhöfe kennenzulernen, auf die Sie auf Ihrer Radtour stoßen werden. Genießen Sie die Ruhe und die weitläufige Natur! Weitere Informationen finden Sie auf visitbladel.nl. Hier finden Sie einen Veranstaltungskalender, Gastronomiebetriebe, Unterkünfte und zahlreiche Tipps für einen schönen Tag in Bladel und Umgebung.

Fahrradknotenpunkte
Folgen Sie der Route von Knotenpunkt zu Knotenpunkt über die deutliche Beschilderung des Fahrradknotenpunktnetzwerks. Sie fahren einfach von Nummer zu Nummer. Die Nummern der Knotenpunkte sind auf Schildern am Straßenrand angegeben, und Pfeile weisen den Weg zu der von Ihnen gewählten Nummer.

Meldestelle Routen
Die Beschilderung oder die Route stimmt nicht? Bitte melden Sie dies über die Meldestelle Knotenpunkte Brabant.

Das wirst du sehen

Startpunkt: Troprijt 10
5531 NA Bladel
1

Erholungspark De Achterste Hoef

Troprijt 10
5531 NA Bladel
Erholungspark De Achterste Hoef
2
Ten Vorsel 1
5531 ND Bladel
13
3

Spielbauernhof De Hooiberg

Bredasebaan 23
5531 NB Bladel
Spielbauernhof
Spielbauernhof De Hooiberg
71
4

De Tipmast

Tipmast 48 A
5531 NG Bladel
Das vor ein paar Jahren umfassend renovierte Familienhotel De Tipmast liegt mitten im Grünen in der Nähe der Ortschaft Bladel und ganz nahe bei mehreren Knotenpunkten des Rad- und Wanderwegenetzes.
De Tipmast
91
5
Egyptischedijk 15
5531 NE Bladel
6

Kroonvense Heide

Ten Vorsel 4
5531 ND Bladel
Ein 508 ha großes Wälder
Kroonvense Heide
14
7

Taverne d’n Ouwe Brandtoren

Burgemeester Willekenslaan 2
5541NA Reusel
Direkt beim Ausflugsstartpunkt „Natuurpoort de Brandtoren“, gelegen, ist die Taverne d’n Ouwe Brandtoren der perfekte Ausgangspunkt für eine Erkundung der „Peelse Heide“, sei es zu Fuß, mit dem Rad oder Mountainbike, oder auch hoch zu Ross.
Taverne d’n Ouwe Brandtoren
15 02 16
8

Cartierheide

Postelseweg 0 0
5521 RD Eersel
Die Cartierheide (französisch ausgesprochen:  Cartjee-Heide) ist ein Landschaftsschutzgebiet, das Teil des Naturschutzgebietes De Kempen ist. 
Cartierheide
12 11 09
9

Ferienpark TerSpegelt

Postelseweg 88
5521 RD Eersel
Der Ferienpark TerSpegelt ist ein 5-Sterne-Campingplatz für die ganze Familie mitten in den Brabanter Kempen. Durch die Auszeichnung mit „ADAC Superplatz 2019“ wurde er zu einem der absoluten Topcampingplätze Europas erklärt.
Ferienpark TerSpegelt
10

Natuurpoort TerSpegelt

Postelseweg 88
5521 RD Eersel
Natuurpoort TerSpegelt
11

Zwergenpfad

Postelseweg 88
5521RD Eersel
Wussten Sie, dass hier in der Nähe Zwerge leben?
Zwergenpfad
89 81
12

Mühle Hapert

Molenstraat 34
5527 GB Hapert
Ein Erdholländer aus Stein
Mühle Hapert
13
13

Erholungspark De Achterste Hoef

Troprijt 10
5531 NA Bladel
Erholungspark De Achterste Hoef
Endpunkt: Troprijt 10
5531 NA Bladel

Beschreibung

Startpunkt: Troprijt 10
5531 NA Bladel
  • Landgut Ten Vorsel
    Hoeve Ten Vorsel blickt auf eine lange Geschichte der Gastfreundschaft zurück. Seit der Eröffnung als Gruppenunterkunft im Jahr 1971 haben unzählige Familien, Schulen und Vereine den Weg nach Bladel gefunden, um die großartigen Einrichtungen vor Ort zu genießen.
  • Spielbauernhof De Hooiberg
    Dieser Spielbauernhof befindet sich mitten in der üppigen Natur der Brabanter Kempen. In einem alten Bauernhaus zwischen Wiesen und Wäldern wurde ein Spielparadies für Kinder bis 10 Jahre geschaffen.
  • Spielwald ’t Slingerpedje
    Der Spielwald ist ein öffentlicher Spielplatz und beliebter Treffpunkt für Kinder und Familien, da er Lernen, Erlebnis und Bewegung vereint. Durch seine abwechslungsreiche Gestaltung mit Hütten zum Selberbauen, Wasserpumpe mit Schlammpfütze, Kletterbäumen, Schwingseil und Seilbrücke regt der Spielwald die kindliche Fantasie an. Hier erwartet Kinder ein Ort zum Erleben, aber auch zum Selberschaffen.
  • Kroonvense Heide
    Die Kroonvense Heide bildet mit De Pals ein 508 ha großes Gebiet südlich von Bladel, das hauptsächlich aus Nadelwäldern besteht. Diese Wälder wurden Anfang des 20. Jahrhunderts auf ehemaligen Heidefeldern angelegt, nachdem diese teilweise in landwirtschaftliche Nutzflächen und Produktionswälder umgewandelt worden waren.
  • Cartierheide
    Die 172 ha große Cartierheide ist Teil des Naturschutzgebiets De Kempen und nur 3 km von der belgischen Grenze entfernt.
  • Zwergenpfad
    Wussten Sie, dass hier in der Nähe Zwerge leben? Das glauben wir zumindest, denn überall finden sich Zwergenspuren: winzige Fußabdrücke im Sand, Spuren von Schubkarrenrädern, niedergedrücktes Gras von einem nachmittäglichen Nickerchen ... Und manchmal kann man auch ein Zwergenhäufchen entdecken. Ja wirklich! Zwerge sind sehr fleißig und hilfsbereit und den ganzen Tag über bei der Arbeit. Was sie tun? Erkunden Sie den Zwergenpfad und finden Sie es selbst heraus! Vergessen Sie nicht, auf dem Weg nach Zwergenspuren Ausschau zu halten, denn mit ein wenig Glück treffen Sie vielleicht auf einen echten Zwerg.
  • Mühle Hapert
    Die Mühle von Hapert ist ein Erdholländer aus Stein, der wahrscheinlich im Jahr 1896 errichtet wurde. Sie befindet sich an der Molenstraat, am Rande des bebauten Gebiets des niederländischen Dorfes Hapert, und wird auch heute noch als Getreidemühle genutzt.
  • Statue des Zwergenkönigs Kyrië
    Zwergenkönig Kyrië ist eine Figur, die in mehreren Legenden vorkommt. Dieser wichtigen Zwergenpersönlichkeit hat Wim Gubbels im Jahr 1985 eine gleichnamige Statue gewidmet. Die Statue des Zwergenkönigs Kyrië befindet sich auf dem Valensplein im Zentrum von Hoogeloon. Alten Zwergenlegenden zufolge ist dies auch der Ort, an dem der Zwergenkönig begraben sein soll.
  • Zwergenwald Hoogeloon
    Genießen Sie mit Ihren (Enkel-)Kindern die eindrucksvolle Umgebung des Koebosch in Hoogeloon. Für noch mehr Spaß erkunden Sie den etwa 2,5 km langen Koning Kyrië-Abenteuerpfad (kostenlos). „Kabouter Koning Kyrië“ (Zwergenkönig Kyrië) ist ein altes Volksmärchen aus Hoogeloon. Den Legenden zufolge war Zwerg Kyrië der Anführer der in den Kempen ansässigen Zwerge. Nachts zogen die Zwerge aus, um den Bauern, Müllern und Handwerkern in der Gegend zu helfen. Die Wanderung führt an verschiedenen Erlebnispunkten vorbei, an denen die Kinder Spiele und Aktivitäten im Zeichen von Zwergenkönig Kyrië und der Natur machen können. Ein fantastischer Ausflug für die ganze Familie!
  • Kabouterberg Koning Kyrië Hoogeloon
    „Zwarte berg“, „Zwartenberg“ oder „Kabouterberg“ (Der Schwarze Berg, Schwarzberg oder Zwergenberg) ist ein Grabhügel an der Groenstraat nordöstlich von Hoogeloon in der Gemeinde Bladel. Dies ist der größte Grabhügel aus der Bronzezeit in den Niederlanden und in Belgien. Haben sich die Zwerge nach der Bronzezeit dieses Plätzchen als Ruhestätte ausgesucht?
Endpunkt: Troprijt 10
5531 NA Bladel
  • 13
  • 71
  • 91
  • 14
  • 15
  • 02
  • 16
  • 12
  • 11
  • 09
  • 89
  • 81
  • 13