Esskultur im Kempenland

SCHLEMMERTOUREN: ESSKULTUR IM KEMPENLAND

Entdecken Sie die urwüchsige, offene Weite des Kempenlandes (auch: die Kempen), in der lange Zeit Schafhirten und Kleinstbauern die Landschaft prägten. Entdecken Sie die aus der Not geborene Kreativität und lassen Sie sich spannende Geschichten erzählen, die von den Einheimischen bis heute überliefert werden. Das Kempenland besticht durch seine phänomenale Weite, unvergleichlichen Wasserlandschaften mit einzigartigen Wasservögeln, Wälder mit kerzengraden Nadelhölzern (mastbossen), ausgedehnte Heideflächen und Flugsanddünen. Diese Landschaft, die historischen Ortskerne und die Landgüter lassen sich zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Ross hervorragend erkunden. Verkosten Sie die regionalen Produkte und erfahren Sie bei Begegnungen mit den gastfreundlichen Kempenern alles über deren Herkunft.

Denn auch kulinarisch sind die Kempen voller Genüsse. Bodenständig und süß – das ist der Geschmack des Kempenlandes in der Provinz Nordbrabant!

RADTOUR: ERST HEIDE, DANN WEIDE (28 KM)

RADTOUR: ERST HEIDE, DANN WEIDE (28 KM)

Landschaftliche Schönheit, Unternehmergeist und lukullische Genüsse

Zur Route
RADTOUR: GRENZENLOS GENIESSEN (34 KM)

RADTOUR: GRENZENLOS GENIESSEN (34 KM)

Radeln diesseits und jenseits der belgischen Grenze

Zur Route