Backpacking in Nordbrabant

Backpacking – das macht man doch nur in fernen Ländern? Weit gefehlt! Schnallen Sie sich den Rucksack auf und entdecken Sie die Schönheit und Vielfältigkeit Nordbrabants. Naline von Reise Magazine „Stop and Stare“ erzählt ihren Erfahrungen als Rucksacktouristin. Neugierig geworden? Dann lesen Sie am besten gleich weiter.

 

„Ich liebe es, stundenlang altmodische Landkarten zu studieren und für Google Maps habe ich standardmäßig einen Hotkey eingerichtet. Das spricht nicht nur Bände über mein Talent, mich zu verirren, es sagt auch etwas über meine Entdeckernatur aus. Als Texterin war es mir möglich Geschichten aus aller Herren Länder zu sammeln, aber die Karte der Niederlande ist mir noch immer die liebste. Seit ich neue Wurzeln in Nordbrabant geschlagen habe, blättert sich auch hier ein ganzer Atlas toller Erlebnisse und Erfahrungen auf, einer, in dem die Einheimischen dieser Provinz die Hauptrolle spielen und mir ihre Lieblingsorte zeigen.“

HIER MUSST DU SEIN
Kampina Staete

Kampina Staete

© Naline

Zu Fuß auf dem Pelgrimspad von 's-Hertogenbosch nach Oisterwijk.

HIER MUSST DU SEIN
Hier musst du sein
Molen Van Gogh Route Eindhoven Nuenen

Molen Van Gogh Route Eindhoven Nuenen

© Naline

Eine Radwanderung in den Fußspuren van Goghs.

Hier musst du sein
HIER MUSST DU SEIN
Honingmakerij Land van Cuijk

Honingmakerij Land van Cuijk

© Naline

Das Gute Leben im Land van Cuijk: eine verborgene Perle in Nordbrabant.

HIER MUSST DU SEIN
HIER MUSST DU SEIN
Fort de Roovere met de Pompejustoren

Fort de Roovere met de Pompejustoren

© Naline

Im Slalom an den Naturschönheiten von Brabantse Wal entlang.

HIER MUSST DU SEIN
HIER MUSST DU SEIN
Kano Biesbosch

Kano Biesbosch

© Naline

Auf (Wieder-)Entdeckungsreise durch die üppige Natur des Nationalparks De Biesbosch.

HIER MUSST DU SEIN